Schwarzkümmelöl - Benutzung in der konventionellen Küche

Hallo und Willkommen.
Heute versuchen wir Ihnen die Frage zu beantworten:

Kann man Schwarzkümmelöl auch zum Kochen benutzen!?

 

 

Wir persönlich benutzen das Schwarzkümmelöl nicht wirklich zum Kochen. Wir geben ab und an mal ein paar Tropfen über den Salat oder die Schwarzkümmelsamen über bzw in andere Gerichte, da es sehr antibakteriell wirken soll und auch entgiftend wirken kann.

Aufgrund seines doch recht eigenen Geschmacks (Würzig, Scharf auch in Mild, Scharf erhältlich) wird es eher dezend zu Speisen beigefügt. Als Alternative zum Schwarzkümmelöl kann man auch die Schwarzkümmelsamen in den Teig beimischen oder auch auf den rohen Teig verteilen.

 

 

Falls Sie mehr über das hochwertige Schwarzkümmelöl erfahren möchten, sehen wir uns einfach beim

nächsten Blogeintrag wieder.

 

Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Tag und eine angenehme Woche.

 

Ihr Team von

www.Schwarzkümmel24.de

 

 

 

 

 

 

 

*Zusätzliche Informationen:

Hinweis: Ich weise darauf hin, dass eine Linderung bzw. Heilung von Krankheiten bei keinem der aufgeführten Produkte zugesichert wird. Dies befände sich nicht im gesetzlich, zulässigen Rahmen und wäre auch nicht sonderlich seriös. Da jeder Mensch verschieden auf Produkte reagiert, kann eine individuelle Verträglichkeit folglich auch nicht garantiert werden. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte generell einen Arzt, Apotheker oder Heilpraktiker und halten Rücksprache über eine mögliche Anwendung und entsprechender Dosierung. Zusätzlich weise ich darauf hin, dass die Informationen, die in den oben Aufgelisteten Dokumenten enthaltenen sind, nur die Meinung des Verfassers enthalten und nach bestem Wissen und Gewissen verfasst worden sind.

 

Ich weise weiter darauf hin, dass mit dem Inkrafttreten der Europäischen Health Claims Verordnung u.a. in Deutschland aus rechtlichen Gründen für die gesundheitliche Wirkung von Lebensmitteln (darunter fallen auch Nahrungsergänzungen) nicht geworben werden darf. Falls Sie sich tiefergehend über entsprechende Produkte informieren wollen, lassen Sie sich in jedem Fall von einem Arzt, Apotheker oder Heilpraktiker beraten bzw. besorgen sie Sich weiterführende Fachliteratur. Die Informationen in den oben Aufgelisteten Dokumenten, dienen lediglich der allgemeinen Information und ersetzen auf keinen Fall eine ärztliche Behandlung. Ich übernehme keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen in den oben Aufgelisteten Dokumenten. Die Verwendung der Angaben in den Dokumenten folgen ausschließlich auf eigene Gefahr und schließt somit jegliche Art von Haftung meiner Person aus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Mahdi (Montag, 17 Juli 2017 21:43)

    Einfach beim Brotbacken ein paar Körner auf den rohen Teig streuen.

  • #2

    Benji (Donnerstag, 07 Juni 2018 14:55)

    Die Samen sind auch auf dem Fladenbrot wieder zu finden :)